Welcher Hund ist geeignet?

Da wir nicht auf Einsatzreife trainieren ist das Trailen für jeden Hund geeignet für den man eine artgerechte Auslastung sucht.  

Aber auch Hunde mit Bewegungseinschränkungen oder ältere Hunde können Trailen. Für Hunde mit Herzproblemen ist das Trailen dagegen eher ungeeignet, da die sehr hohe Atemfrequenz durch das Schnuppern bei Herzproblemen eine unerwünschte Belastung darstellen kann.

Ist der Einsatz als Rettungshund möglich?

Wir trailen in den Trainingsgruppen im Beschäftigungsbereich, die Einsatzreife ist nicht unser Ziel und kann in den Trainingsgruppen auch nicht erreicht werden. Das Team der Trailschule Osnabrück möchte betonen, das zur Einsatzreife eine wesentliche differenzierte Ausbildung gehört.

Die Grundausbildung jedoch deckt sich mit der Ausbildung zum Mantrailing-Rettungshund, sodass wir eine Basis schaffen um jedem Interessierten den Background zu geben auf dem er ggf. in einer Rettungshundestaffel aufbauen kann, d.h. wir trainieren an der Basis auch solche Elemente, die für den ausschließlichen Beschäftigungsbereich nicht benötigt würden. Letztlich ist es ihre Entscheidung wie differenziert sie langfristig mit ihrem Hund arbeiten möchten, sodass wir auch hier individuell ihre Zielsetzung berücksichtigen. Im Vordergrund stehen aber vor allem der Spaß am gemeinsamen Hobby, die artgerechte Auslastung und die erziehungsunterstützenden Auswirkungen auf die Stärkung von Vertrauen, Bindung und Selbstbewusstsein im Speziellen.